Dienstag, 13. Februar 2018

12v12 | Februar - VIERZEHN!

Ihr Lieben,

boah schon wieder gleich Mitternacht, aber ja, ich schaffe die 12 Bilder von heute noch. ABER ich entschuldige mich gleich mal für die Qualität, die Kamera meines Handys ist echt im Eimer.

Aber ich schreib hiernicht lange rum, hier meine wenigen Eindrücke...irgendwie war zuviel los heute.



 Zu später Stunde wieder den Tisch meines Sohnes vorbereitet. 14 ist er geworden. VIERZEHN.

Nachdem er in die Schule abgedampft ist, war kuscheln mit Mini-Me angesagt. Sie ist aus dem Winterurlaub mit übelster Erkältung wieder da und ich warte auf die Ablösung in Form der Lieblingsoma.


Auf Arbeit beim Lieblingskollegen reingeschaut, Wochenendklatsch ausgeteilt und den Tag besprochen.


Zwischendurch alle Fotos vom Wochenendtrip aus Toulouse hochgeladen und den Lieblingsbegleitern zur Verfügung gestellt. 3 Tage. Was für eine Möglichkeit, den Kopf frei zu kriegen.


16.00 Uhr heute den Hammer fallen gelassen, da wir zum Essen verabredet waren anlässlich des Geburtstages. Ich trage ja nun schon bunte Farben, um dem Alltagsgrau zu entfliehen. Heute war es schon ein kurzes Highlight, daß es noch hell draussen war.


Mini-Me hat für ihren Bruder in der Zwischenzeit die Geburtstagskarte der süssen Art gebastelt.

In absolut grottiger Qualität. Eine Zeichnung von Mini-Me zog an die Kühlschrankwand. Neben einen Teil meiner Fotoautomatenerinnerungen. Ich liebe diese Automaten ;o).


Mit Reservierung ging es dann zum Rembrandt Burger. Was für eine Taktung und Fluktuation. Aber ja, es war lecker.

 Meine Wenigkeit gönnte sich den Burger des Hauses. Danach war ich satt.

Ich kann mich nur für das Licht entschuldigen. Zweige sind am Wochenende eingezogen, aber diese Blumen sind nur ein Teil dessen, was der Sohn heute an Grünzeug bekam. Und ja, trotz 80 Vasen war irgendwie nicht die richtige dabei...

Und zum runterkommen stöbere ich durch die Toulousebilder und überlege, wohin der nächste WE gehen kann. Ich bin offen für Tipps.

Ihr Lieben, das war es von mir. Habt eine gute restliche Woche, ich muss morgen Krankenpflege bei Mini-Me machen. Eure Frau M. 

PS: wie immer gilt - schaut bei Caro vorbei, denn sie sammelt wieder fleissig. 

Und wer neugierig ist - hier die letzten Jahre

Freitag, 12. Januar 2018

12v12 | Januar - es wird famos

Ihr Lieben!

Ich hoffe, Ihr hattet tolle freie Tage und seid gut wieder im Alltag gelandet. Wir sind wieder bereits mittendrin, privat voller Termine und beruflich geht es so munter weiter wie im alten Jahr.

12v12 auch in diesem Jahr wieder - es macht einfach zuviel Spaß.

 Wenn der Wecker klingelt, ist es bekanntlich noch sehr sehr dunkel draussen.

 Meine Begeisterung, aufzustehen und die Kids zu wecken, fällt dementsprechend gering aus.

Einmal endlich aufgerafft und den Kids die Schulbrote gemacht, gibts für unterwegs den Smoothie. Klappt ganz gut. Und ich verarbeite wenigstens alles Obst...

 Ihr kennt sie bereits. Meine To-Do Liste. Ohne geht es nicht.

 Eine etwas länger gehende Konferenz zu einem Projekt, welches mich graue Haare wachsen lässt.

Aus dem Grund liebe liebe liebe ich unsere Snackbox. Keine Ahnung, ob das hier so mit der Vertrauenskasse funktioniert.

Nach kurzer Stärkung dem Kollegen auf die Nüsse gegangen und zugetextet. Nee, ich muss nur immer mal Zwischenstände abklopfen.

Ein Blick aus der Küche auf einen Teil unserer Bürohunde. Irgendwie wurden es so klammheimlich nach und nach immer mehr.

Meine Lieblingskollegin hat Dreharbeiten, kurzfristig habe ich ihr noch Requisiten besorgt von meiner Lieblingstante nebst Lieblingsonkel.

Irgendwann bin ich dann von Arbeit geflüchtet und noch kurz eingekauft. Ja, Verpackungsopfer. Ich weiß. Aber auf einen Freitag kann man das mal machen.

Ich muss zugeben, die Woche hat mich schon geschafft. Aber vorhin noch kurz die Flugdaten für Toulouse gecheckt, es geht mit den ExaberimmernochLieblingskollegen für 3 Tage nach Toulouse.

Okay, das Bild ist nicht von heute. Mein Glückskeks am 31.12.2017. Ich lasse das jetzt einfach mal so stehen und freue mich sehr auf dieses Jahr. Ich habe Gedanken sortiert und einfach Lust auf das, was jetzt so kommen mag und wird.

In diesem Sinne verabschiede ich mich in das Wochenende. Wer noch mehr 12 von 12 sehen will, der schaut bei Caro vorbei, denn sie sammelt auch dieses Jahr.

Passt auf Euch auf! Eure Frau M.

Der Rückblick der letzten Jahre:

Januar 2017
Januar 2016
Januar 2015
Januar 2014
Januar 2013




Samstag, 23. Dezember 2017

Merry X-Mas!

Ihr Lieben,

ich verabschiede mich in die Feiertage und wünsche Euch eine tolle Zeit mit Euren Lieben.
Wir werden es ruhig angehen lassen und zur Ruhe kommen.



Auf ein gutes und famoses 2018! Eure Frau mAike

Samstag, 9. Dezember 2017

Weihnachten ... Mini-Me kramt in der Dekokiste

Ihr Lieben,

ich habe ein kinderfreies Wochenende und hoffte heute auf Tageslicht. Gab es nicht. Nur graue Suppe. Aber zum Glück schien die Woche einmal die Sonne und so konnte ich am Home-Office-Tag zur Kamera greifen.

Wie jedes Jahr gilt: der "Adventskranz" muss wieder anders aussehen als das Jahr davor. Da besteht Mini-Me drauf. Und schlicht muss es sein. Wie jedes Jahr. Von daher ... so sieht es dieses Jahr aus im Hause von Frau M. + 2:


Ich hatte einige schöne Schätze von Mi Ma Meise erworben und die fanden nun schon ein Plätzchen.
Die Nichtmehrleihwurst chillt derweil.









Eingentlich ein Pflanzhaus von Ikea, wird aber jedes Jahr zu Weihnachten dekoriert. Diesmal von Min-Me.


Und nein, um Euch zu beruhigen. Es sieht sonst nie so ordentlich aus. Eigentlich ist der Tisch vollgemüllt mit Unterlagen, Büchern, Kinderkrams ;). Bei uns wird gelebt.


 Der Kalender der Kids. 48 Päckchen.

 Den Flur zu fotografieren ist nicht einfach. Zu klein ;)


Ihr seht, alles sehr entspannt. Kurz vor Weihnachten kommt der Baum. Wie jedes Jahr. Freue ich mich schon sehr drauf.
Euch wünsche ich einen schönen 2. Advent, geniesst die Zeit mit Euren Lieben und nehmt Euch Zeit für Euch selbst (ich lerne das grad). Dicken Gruss...sagt Frau M.


Sonntag, 26. November 2017

In my room | Neu eingezogen

Ihr Lieben,

Sonntag Abend und stecke schon gaaaaanz heimlich im Verpacken vieler kleiner Tütchen für die Adventskalender, aktuell habe ich es wirklich geschafft, fast alles für 24 Tage am Start zu haben ;).

Wie der ein oder andere weiß, hab ich ja vor einiger Zeit viele Dinge aus meinen Schränken entfernt, es ist immer noch zuviel da. Ich war sehr sehr lange sehr sehr standhaft, aber dann hat die liebe Mi Ma Meise einige Dinge auf dem Flohmarkt angeboten und ich musste ganz laut HIER rufen. Mehrfach. Shame on me.

Und ja, für schöne Bilder hab ich in der Tat auf richtiges Tageslicht gewartet, gab es aber nicht. Deswegen hier im feinsten Kunstlicht eine Übersicht der schönen Dinge, die eingezogen sind.








Ich hoffe, Ihr könnt verstehen, daß ich hier nicht nein sagen konnte. Es zog auch noch ein Poster ein. Aber dazu brauche ich wirklich Licht.

Ich finde es immer wieder schön, über IG, FB oder den Blog auf Leute zu treffen, die auch geschmacklich die gleichen Wege gehen und man dadurch so einen wunderbaren Austausch hat. Und ich hoffe sehr, daß dies auch im nächsten Jahr so weitergehen wird.

Und ja, ist jetzt nicht alles super weihnachtlich - bis auf die schönen Kerzenständer - aber egal, ich freue mich.

Jetzt verabschiede ich mich aber und wünsche Euch allen einen guten Start in die Woche! Eure Frau M.

Freitag, 17. November 2017

#448 Freitagsfüller | W o c h e n e n d e

Ihr Lieben! 
Die Woche ging so dermaßen schnell vorbei - unfassbar. Ich freue mich wie Bolle und habe so richtig Lust, nach langer Zeit mal wieder bei den Freitagsfüllern mitzumachen. 

Die liebe Barbara sammelt - und zwar HIER

Okay los geht's:

  1. Der Geruch von gutriechenden Menschen / ähm ja Männern lässt meinen Puls sofort und rasant schneller schlagen. Kein Scherz. Fahre ich voll drauf ab. Und es gibt Menschen, die riechen schon morgens im Bett unfassbar gut.
  2. Ich denke über ein anderes Auto nach, aber bitte erst im nächsten Jahr.
  3. Nein, wir werden nicht immer mit der Masse mitschwimmen, sondern weiter hinterfragen und vor allen Dingen das Hirn anschalten, bevor wir den Mund aufmachen!
  4. Zwei gesunde, muntere und starke Kinder zu haben - dafür bin ich dankbar. Undenklich dankbar.
  5. Gestern wollte ich einfach im Bett liegenbleiben. Nicht aufstehen. 
  6. Meine aktuelle Liste von Dingen, die ich lächerlich finde, ist sehr sehr lang. Ich verzichte auf eine Auflistung. denn dann wird meine Laune schlecht. Und das mag ich nicht. 
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Couch , morgen habe ich die Handballspiele meiner Kids, einen Marktbesuch und nen Partybesuch geplant und Sonntag möchte ich mit den Kids schwimmen gehen!
Das war es von meiner Wenigkeit. Ich schlurfe jetzt nach Hause, schaue, ob noch ein Rotwein da ist, werde der Frau Nachbarin einen Besuch abstatten und runterkommen. Und ich werde etwas wehmütig an letzte Woche denken. Denn da war ich auf dem Weg ans Wasser. 

Und an dieser Stelle ein Gruß an den Herren, der versucht hat, meinen Drachen steigen zu lassen.
Versucht ... ;)

Passt auf Euch auf, habt ein gutes Wochenende. 

Eure Frau M. 

Montag, 13. November 2017

12v12 | November. Einmal durchatmen bitte.

Ihr Lieben!
Schon nach Mitternacht aber jajaja...ich schaffe schon noch meine 12v12. Die Bilder aus Österreich, von Kinderausflügen, dem Blogsale und dem Buchtipp stapeln sich hier, aber die 12v12 müssen sein.

Anstrengende Wochen liegen wieder hinter mir und so habe ich mir kurzfristig ein kleines Hotel an der Ostsee genommen und bin direkt nach der Arbeit am Freitag hoch. Eine bessere Entscheidung konnte ich nicht treffen und ich weiß bereits jetzt, daß es nicht das letzte mal gewesen sein wird.

Ganz schlichtes Durchatmen. Kopf durchpusten. Gedanken sortieren.

Und natürlich auch Fotos machen. Für Euch.

Heute morgen die Gardine zur Seite geschoben. Und Sonne! Totale Freude. Ich mag diese Architektur.

Die Seebrücke in Sellin. Nachts traumhaft beleuchtet und morgens menschenleer, wenn man schon 8 Uhr da ist.

Gib mir zwei Tage am Wasser und es geht mir wieder besser. Ich glaube, bei solchen Bildern weiß man, warum.

Abgewägt, ob man die Tauchglocke mitmacht, sich aber dagegen entschieden und lieber am Strand spazieren gegangen. Das war enormst schön.

Ja aber natürlich darf das obligatorische Schuhfoto nicht fehlen.

Eine alte Bekannte, "Ingrid", wiedergetroffen. Sie lief in der gleichen Denkerpose am Strand entlang wie ich.

Jaaaa. Ich hörte, das soll Glück bringen. Habs mir aber verkniffen, so einen Turm zu bauen. Das Glück wird auch so den Weg finden.

Eigentlich wollte ich Mini-Me ein Foto senden von "Drache in Luft". Ging gründlich in die Hose. Liebste Mini-Me, dieses Foto ist dann halt "Drachen am Boden" und ich verspreche Dir, wir kriegen das Teil nochmal in die Luft.

Nicht vorenthalten möchte ich euch eine Glaswand mit sehr vielen interessanten Formen und Figuren. Darf ich Euch vorstellen: der Penisfisch.

Ich gebe es zu. Das sind jetzt die langweiligen Fotos. Ich stehe dazu. Der Rückweg stand dann heute auch an. Und krampfhaft auf der Suche nach einem Klo wurde bei Meckes Zwischenstopp gemacht. Kaffee gabs nur beim Drive In. Ein Klo gabs gar nicht. Habe tapfer durchgehalten bis nach FastBerlin.

Aber schon die nächste Herausforderung wartete - und ja, irgendwdann geht es schief, ich weiß...wird der Tank reichen? Ich hatte so echt überhaupt keine Lust, da ich nach Hause wollte. Und ja, für die, die es interessiert, natürlich habe ich es auch diesmal wieder heim geschafft.

Und bevor die Kids wieder heimkamen und ich sie in meine Arme schliessen konnte, noch schnell bei MiMaMeise vorbeigeschaut. Asche auf mein Haupt. Ich musste musste musste mehrfach HIER rufen. Demnächst dann meine Beute hier auf dem Blog.

Ihr seht, das war es von mir. Und eigentlich muss ich jetzt ins Bett. Schlafen. 
Kommt gut in die Woche. Wer noch mehr 12v12 sehen will, der schaut bei Caro, denn sie sammelt wieder fleissig. 

Und in der Tat gab es auch die letzten Jahre 12v12 bei mir...genau vor einem Jahr war ich ebenfalls an der Ostsee - inklusive Reifenplatzen. Hach. Also langweilig ist es hier irgendwie nie.

2013 - da bin ich noch blond ;)


Passt auf euch auf, ich hüpfe ins Bett!
Eure Frau M.